Natalie Fischer

Universität Kassel

Vita

Natalie Fischer ist Diplom-Psychologin und lehrt seit rund 20 Jahren in der Lehrer:innenbildung. Nach der Promotion an der Universität Koblenz-Landau (Campus Koblenz) und einer Station als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der J. W. v. Goethe-Universität, Frankfurt war sie von 2006 bis 2014 am  DIPF Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation in der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) tätig; seit 2008 als wissenschaftliche Koordinatorin der Gesamtstudie. Seit 2014 hat sie an der Universität Kassel die Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt soziale Beziehungen in der Schule inne. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen (u.a.): Pädagogische Beziehungen und nachhaltiges Lernen, Ganztagsschule als Chance für pädagogische Beziehungen, Qualität und überfachliche Wirkungen von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten in der Schule, Professionalisierung von Lehrkräften für Inklusion und multiprofessionelle Kooperation.